Innenraum der Versöhnungskirche (2019)

Taizé... ein Ort weltweiter Ökumene

Taizé - ein kleiner Ort in Frankreich ...

Taizé - ein kleiner Ort in Frankreich, wo man...


.... Jugendliche aus aller Welt trifft

.... eine einmalige Atmosphäre erlebt

.... miteinander reden, beten und singen kann

 

Taizè ?! - Ein Treffpunkt für zigtausende Jugendliche aus aller Welt - Jahr für Jahr!

Für eine Woche nehmen wir an dem Leben der ökumenischen Brüdergemeinschaft und den interkontinentalen Jugendtreffen teil.


Das bedeutet für den Tagesablauf:

- Morgen-, Mittag- und Abendgebet in der Versöhnungskirche

- gemeinsame Mahlzeiten

- Einführung in Bibeltexte

- Gespräche in kleinen Gruppen

- Praktische Arbeit (irgendwas, irgendwo)

- Nachtruhe nach dem Abendgebet (22.30Uhr)

 

An die Teilnehmer – Jugendliche und junge Erwachsene - die mit nach Taizé

fahren möchten!

Im nächsten Jahr bieten wir Euch die Möglichkeit - gemeinsam mit Jugendlichen der Gemeinde St. Lamberti - Taizé zu erleben!

Eine Erfahrung fürs Leben!

 

 

Ein Tag in Taizé

Der Montag ist der erste komplette Tag in Taizé und damit auch der Erste, der nach dem normalen Tagesablauf abläuft:

Der Tag beginnt um 8:15 Uhr mit dem Morgengebet, danach gibt es Frühstück.

Das Frühstück besteht aus einer Schale Kakao oder Tee mit einem weißen Brötchen, einem Stück Butter und zwei Riegel Schokolade.

Um 10 Uhr trifft man sich in Gruppen, die u.a. nach Alter getrennt sind, zur Bibeleinführung, bei der einer der Brüder kurz seine Gedanken zu einem vorher ausgeteilten Text schildert. Dies geschieht übrigens auf Englisch, da dies die am häufigsten gesprochene Sprache in Taizé ist. Übersetzungen für ganze Gruppen sind jedoch möglich und die Texte sind immer in mehreren Sprachen abgedruckt. Im Anschluss daran wird die große Gruppe in viele kleinere Gruppen aufgeteilt um die Möglichkeit zum Austausch untereinander zu schaffen. Bei den Jüngeren ist eine Kontaktperson dabei, die z.B. Fragen stellt. Es ist aber auch möglich, dass man sich über andere Themen unterhält oder gemeinsam Spiele spielt.

Nach der Bibeleinführung kommt um 12:20 Uhr das Mittagsgebet, im Anschluss wird zu Mittag gegessen. Das Mittagessen besteht wie auch das Abendessen in der Regel aus einer warmen aber einfach gehaltenen Mahlzeit, ein kleiner Nachtisch und etwas Obst. Dazu bekommt jeder eine Schale für Wasser, welches jederzeit an Wasserhähnen im Essbereich zugänglich ist.

Um viertel nach drei gibt es je nach Bedarf und Aufgabe entweder wieder eine Bibeleinführung oder etwas Arbeit. Da Taizé von der Mithilfe jedes Einzelnen abhängig ist, ist dies auch nötig. Typische Aufgaben sind z.B. spülen, putzen, im Laden oder dem Kiosk arbeiten, aber auch verschiedene Aufgaben in der Kirche, der Chor, als Nachtwächter oder Helfer in der Krankenstation sind möglich (letzteres erfordert jedoch eine medizinische Qualifikation).

Gegen 17 Uhr gibt es noch einmal Tee und am Nachmittag auch noch Zeit in denen man freiwillige Workshops besuchen kann oder frei hat.

Um 19 Uhr gibt es dann das Abendessen und um 20:30 Uhr das Abendgebet, welches der letzte Pflichtermin am Tag ist.

Nach dem Abendgebet ist das Zentrum des Geschehens der Kiosk "OYAK" an dem es günstig Getränke oder andere Dinge, wie Chips, Eis oder Crepés gibt.

Der Tag endet mit der Nachtruhe um 23:30 Uhr.

 

Den Tagesablauf und weitere Hinweise könnt Ihr auch nochmal nachlesen, indem Ihr auf das Bild klickt.

 

 

Anprechpartner der Gemeinden:

Weitere Informationen erhaltet Ihr auf unserer Homepage oder bei den Ansprechpartnern der beiden Gemeinden:


Jannick Riemer (ev. Kirchengemeinde)

Fünersfeld 36, 48720 Rosendahl

Tel. 0162/6846737 - riemer.jannickdontospamme@gowaway.ev-coe.de

 

Ruth Fehlker (St. Lamberti)

Bernhard-von-Galen-Straße 25 (d.)

Tel. 02541/74080925 - fehlkerdontospamme@gowaway.lamberti-coe.de

 

Walbert Nienhaus (St. Lamberti)

Bernhard-von-Galen-Straße 25 (d.)

Tel. 02541/74080921 - nienhaus-wdontospamme@gowaway.bistum-muenster.de

 

 

 

 

Weitere Informationen zu Taizé

Videos und ein Radiobeitrag: