2
Unsere Kirche: Ein Denkmal und ein Ort des Lebens!

Schnellzugriff zu den meistbesuchten Seiten

Letzte Aktualisierung: 04.12.2019, E. Riemer

Ganz aktuell

Weihnachtsmarktcafé in der Evangelischen Kirche am Markt

Am 07. und 08. Dezember öffnet wieder unser Weihnachtsmarktcafé seine Türen. Jeweils in der Zeit von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr am Samstag und Sonntag lädt die Evangelische Gemeinde alle Besucher in die adventlich geschmückte Kirche ein.

"Sie können bei uns bei Kaffee und Kuchen Wärme und Ruhe tanken im Weihnachtstrubel", so wirbt das Vorbereitungsteam dafür, beim Bummel über den Weihnachtsmarkt einen Abstecher zu machen.

Am Samstag und Sonntag erklingen adventliche Lieder, Geschichten und Gedichte.

Der Erlös des Weihnachtsmartcafés ist wieder für den Aufbauverein der Evangelischen Kirchengemeinde bestimmt, der damit Aktivitäten unterstützt, die über die Möglichkeiten der Gemeinde hinausgehen.  

Hier können Sie den Flyer herunterladen.

********************************************************************************

Heiligabend nicht alleine!

Heiligabend alleine? Oder zu zweit alleine?

- „Jetzt ist es schon Tradition!“ -

Heiligabend ist das Fest der Liebe. Der Baum ist festlich geschmückt und man genießt den schönen Abend im Kreise seiner Familie?

Das ist aber leider nicht bei jedem möglich. In Coesfeld soll kein Christ – gleich welcher Konfession - alleine – oder zu zweit alleine zu Hause sitzen müssen.

Die Evangelische Kirchengemeinde lädt zu einem gemütlichen und besinnlichen Heiligabend ein.  Der Baum wird nur zum Teil geschmückt sein. Jeder der möchte kann ein oder zwei Teile seines Weihnachtsschmucks mitbringen. Der Baum soll so bunt und einmalig sein, wie die Gäste, die ihn betrachten.
Der Abend beginnt mit einem ausgiebigen Abendessen mit mehreren Gängen. Es werden Lieder gesungen, Geschichten erzählt und einiges mehr.

Der gemütliche Heiligabend beginnt gegen 19:00 Uhr (nach dem Gottesdienst).

Bis 23:00 Uhr (Beginn des Spätgottesdienstes) feiern wir Christen, gleich welcher Konfession, gemeinschaftlich die Ankunft Jesu Christi.

Die Veranstaltung wird zu einem Teil aus Spenden finanziert. Die Gäste tragen - wenn möglich - einen Selbstkostenanteil von 10 €.

Eine Anmeldung ist für die Planung des Abends zwingend notwendig. Bitte melden Sie sich im evangelischen Gemeindebüro telefonisch (02541-4777) oder persönlich bis zum 16.12. an. Auf Allergien und Unverträglichkeiten sowie Vegetarier wollen wir Rücksicht nehmen.

Ort:  Gemeindehaus der Ev. Kirchengemeinde, Rosenstraße 18,  Coesfeld

Die Einladung können Sie hier herunterladen.

********************************************************************************

Lebensreise berührt Herz und Seele

Lebensreise berührt Herz und Seele

 

Judy Bailey hat ihr letztes Lied schon gesungen, da greift sie noch einmal zum Mikrofon und legt den rund 500 begeisterten Besuchern in der voll besetzten Evangelischen Kirche noch eine Botschaft für Leben ans Herz: „Lasst uns mit diesem einen Leben, das wir haben, unser Bestes tun. Lasst uns gute Geschichten schreiben.“ Und „Versucht es mal mit Gott mittendrin.“ – So schrieb Ulrike Deusch in der Allgemeinen Zeitung.

In den zwei Stunden vorher durften wir zum zweiten Mal in unserer Kirche ein Konzert von Judy Bailey erleben.

Anders als im letzten Jahr ist dieses Konzert viel stiller, Judy Bailey erzählt uns Ihre Lebensreise mit Ihrer Stimme und Liedern. Ihre autobiografischen Texte liest und spricht Ihr Mann Patrick Depuhl. Die Kirche ist in warmes Licht getaucht, die Bühne ist mit persönlichen Gegenständen der Sängerin geschmückt. „Heute ist es viel stiller, aber genauso intensiv“ findet eine Zuschauerin in der Pause.

Zum Schluss dankten die Künstler dem „tollen Team“ vom Aufbauverein, der dieses Konzert organisiert hat. Vorsitzender Detlef Scherle freute sich über einen berührenden Abend. „Ich schwebe noch!“  sagt er, als Judy Bailey und Patrick Depuhl mit Blumen die Bühne verlassen.

 

Hier finden Sie den Artikel der Allgemeinen Zeitung vom 12.11.2019 sowie Bilder vom Konzert.

********************************************************************************

Stufen des Lebens - Quellen aus denen das Leben fließt

In der Bibel, im Alten und Neuen Testament, gibt es Texte, in denen uns Quellen zum Leben angeboten werden: Quellen für unser Unterwegssein - Quellen mitten in der Wüste - Quellen mitten im alltäglichen Leben.

Was sind das für Quellen, aus denen Leben fließt?

Dieser Frage wollen wir gemeinsam mit Ihnen im Kurs nachgehen.

 

Dazu laden wir Sie herzlich ein!

Es freuen sich auf Sie

Pfarrerin Susanne Falcke & Co.

 

Termine :

29.10.2019: 1. Einheit

05.11.2019: 2. Einheit

19.11.2019: 3. Einheit

26.11.2019: 4. Einheit

Um Anmeldung bis zum 18.10.2019 im Gemeindebüro oder bei Pfarrerin Susanne Falcke wird gebeten.

Im Flyer, den Sie hier herunterladen können, finden Sie weitere Informationen.

********************************************************************************

Integrative Kinderfreizeit 2020 in Seeste im Osnabrücker Land

 

Haben Sie Kinder oder Enkelkinder im Alter zwischen 7 und 13 Jahren, die gerne an einer Ferienfreizeit teilnehmen möchten?


Dann können wir Ihren Kindern anbieten an der Freizeit der Gemeinde Dülmen teilzunehmen.

 

Im Sommer 2010 geht es ins Osnabrücker Land in das Freizeitheim Seeste bei Westerkappeln.

Das rustikale Haus mit lauschigem Innenhof und großen Freiflächen bieten viele Möglichkeiten eine schöne Zeit miteinander zu verbringen.

 

Reisezeitraum: 26.06.2020 bis 10.07.2020

für Kinder im Alter zwischen 7 und 13 Jahren

Teilnehmerzahl: 28 Kinder

 

Interesse? Dann schnell anmelden, bevor die Plätze vergeben sind.

Weitere Informationen finden Sie/findet Ihr im Flyer.

 

Pfarrer Zarmann und sein Team freuen sich auf Euch!

 

 

 

********************************************************************************

Wir danken unseren Dülmener Presbyteriums-Kollegen*innen

Sonntag, 01.09.2019 in der Coesfelder Evangelischen Kirche am Markt.

Der gemeinsame Gottesdienst ist vorbei und wir stehen alle unter der Empore unserer Kirche. Viele gutgelaunte Menschen und ein kleiner Baum! Ein Baum?

Ja, ein kleiner Apfelbaum, der noch wachsen muss.

Die Dülmener Presbyter haben ihn uns geschenkt. Herzlichen Dank an dieser Stelle nochmals dafür.

Was für eine tolle Idee! Der Baum an sich hat schon in der Bibel eine große Bedeutung. Und dann noch eine "Dülmener Rose". Die Rose als Zeichen der Liebe!

 

Mehr Sympatievorschuss kann man ja fast nicht bekommen! 

Wir, liebe Dülmener, danken Euch aus vollem Herzen für dieses bedeutsame Geschenk.

Da die wenigen Grünflächen am Gemeindehaus als Spielbereich genutzt werden, wurde der kleine Baum im Pfarrhausgarten gepflanzt.

Der nächste Apfelkuchen geht auf uns!

Neue Angebote unserer Kooperationsgemeinde Dülmen

Zusammen mit Pfarrerin Birgit Henke-Ostermann laden die Pfarrer*in Susanne Falcke, Gerd Oevermann und Peter Zarmann Sie ein neue Angebote kennenzulernen.

Beginnen wird Pfarrer Gerd Oevermann mit einem offenen Gesprächskreis „Gott und die Welt“ am 25.09.2019.

Pfarrerin Birgit Henke-Ostermann und Pfarrer Gerd Oevermann laden unter dem Motto "Aufgekreuzt und Nachgefragt"  zu Baustellengesprächen in die Sakristei ein.

Pfarrerin Susanne Falcke bietet einen Kurs mit dem Thema „Quellen des Lebens“ und einen Gospelworkshop an.

Unter dem Thema „Hinterm Horizont geht’s weiter“ – Gottesdienst mal anders findet am 03.11.2019 ein Auszeit-Gottesdienst in unserer Evangelischen Kirche am Markt statt.

Die Angebote finden teilweise in Coesfeld oder in Dülmen statt.

Informationen zu den Angeboten finden Sie unter dem Reiter Gemeindeleben/Erwachsene und in unserer Rubrik „Termine“.

Ist etwas Interessantes für Sie dabei? Sie sind herzlich eingeladen.

Gerne können Sie auch die Angebote wahrnehmen, die die Gemeinde Dülmen anbietet. Dazu finden Sie einen Link zur Gemeinde Dülmen als permanenten Link auf unserer Startseite.

********************************************************************************

Start der Kooperation mit einem wunderbaren Festgottesdienst

Allgemeine Zeitung der Stadt Coesfeld vom 02.09.2019

Es war ein "beeindruckender Startpunkt eines Modellprojektes" so zitiert die Allgemeine Zeitung Superintendent Joachim Anicker. Er feierte mit den vier Pfarrern und beiden Presbyterien den ersten gemeinsamen Gottesdienst zum Start der Kooperation der Gemeinden Coesfeld und Dülmen. "Dies gibt Zukunft und Hoffnung. Wir vollbringen das Kunststück aus weniger mehr zu machen und statt zu klagen, teilen wir uns nun die Arbeit im Team. Auf Augenhöhe und in gutem Geiste" so Anicker weiter. Presbyterin Heike Leopold freute sich ebenfalls über den gelungenen Start. Sie wählte den Vergleich: Solostimmen klingen toll, im Quartett wird der Klang voller und im Orchester erst richtig imposant. 

Das Quartett, das sind von nun an die Pfarrer Birgit Henke-Ostermann aus Coesfeld, Susanne Falcke, Gerd Oevermann und Peter Zarmann aus Dülmen. Sie alle werden das Gemeindeleben in Coesfeld bereichern. Geplant sind zunächst ein Glaubenskurs, ein Gospelworkshop ein Gesprächskreis "Gott und die Welt" und besondere "Auszeit"-Gottesdienst mit moderner Musik.

Sie sind auch herzlich eingeladen die Veranstaltungen in Dülmen zu besuchen. Auf unserer Homepage werden wir Sie informierten.

Das "Grußwort" unserer stellv. Presbyteriumsvorsitzenden Heike Leopold können Sie hier herunterladen und in aller Ruhe nochmal nachlesen.

Auch nachlesen können Sie nochmal den Artikel der Allgemeinen Zeitung vom 02.09.2019.

********************************************************************************

Evangelische Christen in Coesfeld und Dülmen beschließen Kooperation

Bild: AZ Coesfeld

Das ist ein Novum im Evangelischen Kirchenkreis Steinfurt-Coesfeld-Borken, von dem Superintendent Joachim Annicker sicher ist, dass es Schule machen wird und meint damit die pfarramtliche Kooperation der evangelischen Gemeinden Coesfeld und Dülmen.

Die Zusammenarbeit startet offiziell am 01. September  und soll zunächst für zwei Jahre erprobt werden. In Coesfeld ist zur Zeit eine halbe Pfarrstelle nicht besetzt. Die Gemeinde ist aber viel zu groß, dass auf eine Besetzung verzichtet werden könnte. Deshalb gibt die Gemeinde in Dülmen eine halbe Stelle von derzeit 2,5 Stellen an Coesfeld ab.

Die Aufgaben werden in einem Team aufgeteilt, zu dem die Pfarrerinnen Birgit Henke-Ostermann (Coesfeld) und Susanne Falcke (Dülmen) sowie die Pfarrer Peter Zarmann und Gerd Oevermann (beide Dülmen) gehören. „Gemeinsam sind wir ein starkes Team und können gut aufgestellt in die Zukunft blicken“, so zitiert die Allgemeine Zeitung Pfarrerin Henke-Ostermann. Die Arbeit in der Kirchengemeinde Coesfeld wird wieder breit aufgestellt. Die Dülmener Pfarrerinnen und Pfarrer werden Gottesdienste und Amtshandlungen übernehmen, sowie deutliche Akzente in der Arbeit mit Erwachsenen setzen.

Mit der Kooperation reagieren die Gemeinden auf sinkende Gemeindegliederzahlen und abnehmende Finanzmittel. Die Landeskirche hat das Vorhaben genehmigt, über das die Gemeindeglieder gestern in getrennten Versammlungen informiert wurden.

 

Lesen Sie hierzu die Artikel der Allgemeinen Zeitung Coesfeld vom 01. Juli 2019.

********************************************************************************

********************************************************************************

Sind Sie ein(e) Lückenschließer(in)?

Liebe Gemeindeglieder,

es fehlt etwas in Coesfeld. Es gibt eine Lücke, die wir mit Ihnen/ Euch gemeinsam schließen wollen!

Wir haben eine Krabbelgruppe, wir arbeiten mit den Konfi-Kindern und wir haben besondere Angebote für Senioren. Dazwischen ist die Lücke, die wir leider nur mit wenigen Angeboten füllen.

Was ist mit den Jugendlichen nach der Konfirmation?

Über welches Angebot würden sich junge Eltern freuen?

Was bieten wir den Menschen im "Mittelalter" an?

Ein paar Ideen haben wir zwar schon. Es reicht aber noch nicht!

 

Haben Sie Vorschläge? Wir suchen Ideen und auch Macher. Bitte unterstützen Sie uns.

Bitte melden Sie sich persönlich oder schriftlich bei mir:

Frank Riemer

0173/ 511 96 04

riemer.frankdontospamme@gowaway.ev-coe.de

********************************************************************************

„Dich schickt der Himmel!“

Gunda Hansen hat fast 1,5 Jahre in unserer Gemeinde gewirkt. Am 06. Januar feierten wir ihren Abschiedsgottesdienst.

Auf vielfachen Wunsch haben wir die Wortbeiträge aus dem Gottesdienst für Sie bereitgestellt.

Klicken Sie hier!

Danke liebe Gunda!

Die Presseberichte zum Abschied von Pfarrerin Gunda Hansen sind  hier zu lesen.

********************************************************************************

Kommen Sie zu uns ...

…es findet sich immer ein Weg. In der Not auch über den Kirchturm!

Dieses Bild wurde am Samstag, den 29. September 2018 gegen Mittag aufgenommen. Unsere Feuerwehr probierte mit Erfolg, ob sie mit der Drehleiter unsere Turmbrüstung erreichen kann.

An dieser Stelle sei der Feuerwehr Coesfeld ein herzlicher Dank ausgesprochen. Die ehrenamtlichen Wehrleute haben sich das „Retten, Löschen, Bergen, Schützen“ auf die Fahne geschrieben und sind - wenn es darauf ankommt - Tag und Nacht für uns da.

Auch wir sind für Sie da! In der Not auch Tag und Nacht!

Nicht nur unsere Pfarrerinnen stehen Ihnen gerne zur Seite. Unser Angebot ist recht umfangreich und wenn es persönlich wird - immer diskret.

Klicken Sie einfach hier oder stöbern Sie durch unsere Seiten.

Es lohnt sich!

Hauptverzeichnisse

Unser Service für Sie!

Dieses Symbol finden Sie auch im Schnellzugriff.

 

Predigten zum Nachhören:

Konnten Sie am Gottesdienst nicht teilnehmen oder haben Sie etwas nicht richtig verstehen können?

Hören Sie die Wortbeiträge unserer Gottesdienste (noch) einmal an.

Einfach mal reinhören!

Klicken Sie hier oder auf das Symbol!

 

Dieses Angebot wurde auch von der Coesfelder Allgemeinen Zeitung entdeckt. 

Ulrike Deusch sprach mit Pfarrerin Birgit Henke-Ostermann.

Lesen Sie hier den Artikel vom 30.03.2018

Kirche on air

Jeden Sonn- und Feiertag ist Kirche von 8 bis 9 Uhr in den Lokalradios in NRW „on air“ – dann läuft das Kirchenmagazin „Himmel und Erde“.

Auch unser Kirchenkreis beteiligt sich!

Wer einen Beitrag verpasst hat, kann ihn hier nachhören.