Einführung des neuen Presbyteriums

Erstellt am 04.10.2020

Eigentlich sollte die Einführung des neuen Presbyterium Ende März 2020 stattfinden.

Doch leider machte die Corona-Pandemie uns da einen Strich durch die Rechnung. Das Presbyterium hat die Arbeit trotzdem aufgenommen, nur mit der Einführung mussten wir warten.

Am 04.10.2020 war es dann soweit. Im Erntedankgottesdienst erhielt unser neues Presbyterium den Segen für das Amt. Gleichzeitig haben wir uns, mit besonderem Dank für die geleistete Arbeit, von den ausgeschiedenen Mitgliedern verabschiedet.

Lesen Sie hier die Artikel zur Amtseinführung unseres Presbyteriums.

klicken Sie hier für Infos über unsere Presbyter

Eindruck von der ersten Presbyteriumssitzung. Die Presbyter erscheinen und freuen sich über jeden, der es in den Video-Chat schafft.

Nähere Infos folgen.

Lesen Sie hier den Artikel der Allgemeinen Zeitung vom 04.04.2020.

Neues Presbyterium der Evangelischen Gemeinde - Frauenpower im Leitungsteam

Allgemeine Zeitung Coesfeld vom 08.02.2020

Neue und ausgeschiedene Presbyter bekommen Segen in Erntedank-Gottesdienst

Foto: Allgemeine Zeitung Coesfeld

Seit März ist das neu gewählte Presbyterium im Amt. Da durch Corona die Gottesdienste ausfielen, bekommt es erst jetzt den offiziellen Segen für das Amt.

 

Gleichzeitig wurden die ausgeschiedenen Presbyter mit „großer Dankbarkeit“ verabschiedet. Der Erntedank-Gottesdienst war dafür ein würdiger Rahmen.

 

Der Dank geht an Cornelia Bartz, die an Bord kam, als die Gemeinde kein Presbyterium mehr hatte. 

 

Dank geht an Daniel Kotters, der als junger Familienvater unkompliziert und durch vielfältige Talente besonders die Jugendarbeit bereichert hat.

 

Dank geht an Edmund Schrage, seit 21 Jahren Presbyter der Gemeinde und mit Verantwortung, Tatkraft, Sachkenntnis und Treue sowie mit Teamgeist, ökumenischer Offenheit und Gottvertrauen ein Fels in der Brandung im Presbyterium war.

 

Genauso anerkennende Worte fand unsere Pfarrerin Birgit Henke-Ostermann auch für die Mitglieder des neuen Presbyteriums - Daniela Egorov, Ute Hoppe, Klaus-Peter Kreutzfeld, Sabine Kucharz, Heike Leopold, Ursula Nordhoff-Schöttler, Frank Riemer und Detlef Scherle, die sich alle mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten einbringen.

 

Den Artikel der Allgemeinen Zeitung vom 05.10.2020 zur Einführung unseres Presbyteriums können Sie hier nachlesen.