Die Kantorei Anna Katharina gestaltet am 15. Oktober ein großes Konzert zum Reformationsjubiläum in der evangelischen Kirche am Markt.

Erstellt am 28.09.2017

Die Kantorei Anna Katharina gestaltet am 15. Oktober ein großes Konzert zum Reformationsjubiläum in der evangelischen Kirche am Markt. Dafür wird fleißig geprobt. Foto: Michaela Kiepe

Coesfeld. Intensiv und konzentriert verlaufen in diesen Wochen die Proben der Kantorei Anna Katharina. Kein Wunder, denn das Konzert zum Jubiläum „500 Jahre Reformation“ naht. Der Chor der katholischen Pfarrei wird in Zusammenarbeit mit der evangelischen Gemeinde am Sonntag (15. 10.) um 15 Uhr in der evangelischen Kirche am Markt zwei bedeutende Werke zu Gehör bringen, die eng mit der Reformation verbunden sind.

Begleitet werden Chor und Solisten vom Annkathrijnse Orkest in großer Besetzung mit mehr als 40 Instrumentalisten. Wie das Orchester sind auch die Gesangssolisten in Coesfeld längst keine Unbekannten mehr. Unter anderem konnten Heleen Koele, Michael Berner und Maximilian Kramer verpflichtet werden.

 

Auf dem Programm steht die Kantate „Ein feste Burg ist unser Gott“ von Johann Sebastian Bach, die auf dem gleichnamigen Choral von Martin Luther basiert. Höhepunkt des Konzertes ist sicherlich der „Lobgesang“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Die Sinfoniekantate für Soli, Chor und großes Orchester von 1840 war eine Auftragsarbeit anlässlich des 400. Geburtstags der Erfindung des Buchdrucks durch Johannes Gutenberg.

„Die Erfindung des Buchdrucks 80 Jahre vor Martin Luther spielte für die Reformation eine große Rolle. Nun war es möglich, Schriften wie die Lutherbibel weit zu verbreiten. Auf diesem Weg wurde das Wort Gottes für alle zugänglich“, erläutert Kantor Ralf Blasi.

Für dieses große Konzert ist die Kantorei auf Sponsoren und Spenden angewiesen. „Ein Konzert mit so vielen Musikern lässt sich nicht über den Eintritt finanzieren. Zumal wir den Preis für die Konzertbesucher moderat halten möchten“, erläutert der Chorleiter. Das ökumenische Projekt kann mit einer Spende über das Internet auf der Plattform „Gut für das Westmünsterland“ der Sparkasse Westmünsterland unterstützt werden.

Wer am Donnerstag (28. 9.) um 12 Uhr bis zu hundert Euro spendet, dessen Beitrag wird von der Sparkasse sogar verdoppelt. Allerdings gilt es, sich zu beeilen. Denn zahlreiche Projekte und Vereine bemühen sich auf der Plattform um Spenden. Sind insgesamt 20 000 Euro erreicht, ist die Verdoppelungsaktion zu Ende. Doch freut sich der Chor auch weiter über eine finanzielle Unterstützung.

Die Spendenplattform der Sparkasse Westmünsterland ist im Internet zu erreichen unter: www.gut-fuer-das-westmuensterland.de.

Karten im Pfarrbüro Anna Katharina, im evangelischen Gemeindebüro, bei der Buchhandlung Heuermann, in der Laurentius-Apotheke sowie bei den Chormitgliedern zum Preis von 18 Euro (erm. 12 Euro, Kinder unter 12 Jahren frei).

(Text und Bild: Allgemeine Zeitung Coesfeld, 28.09.2017).